Weinsortiment
Grüner Veltliner
Mein Name ist " Grüner Veltliner". Ich bin in Österreich die am weitesten verbreitete Weinsorte. Trotzdem behauptete ein französcher Fachmann in einer Weinfachschrift, daß ich in der Weinidylle Südburgenland die größte Fehlbesetzung sei. Mein Platz wäre ausschließlich im Weinviertel und in der Wachau zu suchen.Wenn man mich aber richtig hegt und pflegt, kann ich auch am Csaterberg bzw. im Südburgenland respektable Leistungen erbringen.
Im Jahre 1990 wurde ich bei der Bgld Weinprämiierung mit einer Goldmedaille ausgezeichnet und habe meinem Besitzer eine hohe Punktebewertung eingebracht, was diesen auch sehr stolz machte. Man kann Qualitätswein, einen Kabinettausbau und auch Spätlesen mit mir produzieren. Ich glaube, dass meine Auspflanzung deshalb gerechtfertigt war und ich meinem Besitzer und der Region noch viel Freude bereiten werde.
Im Glas schimmere ich gerne in heller grüner Farbe, schmecke würzig-pfeffrig am besten und liebe ein ausgewogenes Säurespiel. Prost!

Welschriesling-Opal
Ich bin der Welschriesling. Im Burgenland sehr beliebt und weit verbreitet. Am Csaterberg gedeihe ich aufgrund der geologischen Besonderheiten besonders gut. Das Oberflächengestein des Süsswasseropals am Csaterberg habe ich besonders gerne. Dieser Umstand trägt entscheidend zu meiner hochwertigen Qualität bei. Mein Besitzer hat die positive Wirkung der „Wein-Stein"Verbindung richtig erkannt und mir den Namen " Welschriesling-Opal " gegeben. Ich habe es ihm bereits gedankt.

Mit einer Goldmedaille bei der Bgld Weinprämiierung im Jahre 1992, sowie mit mehreren Silbermedaillen in den folgenden Jahren darauf. Sehr stolz machte mich die Tatsache, dass ich zur Leitsorte des Betriebes aufgestiegen bin.
Im Glas verbreite ich einen schönen, zarten Rieslingduft, der an frische Limonen erinnert und mich, verbunden mit einer frischen, fruchtigen Säure ungewöhnlich dicht zur Geltung bringt. Ein unverwechselbarer Csaterberger " Welschriesling-Opal " eben
Pinot Blanc
Ich habe meine Ahnen in Frankreich und werde deshalb auch gerne " Pinot Blanc " genannt. Diese Bezeichnung ist international und machte mich auf der ganzen Welt bekannt. Als Weissburgunder bin ich eher nur im deutschsprachigen Raum bekannt. Der Boden des Csaterberges und das milde Klima hier kommen mir sehr entgegen und lassen meine Vorzüge voll zur Entfaltung kommen. Hohe Zuckergradationen lassen die Herzen der Winzer höher schlagen. Meinem Besitzer brachte ich auch schon eine "Goldene" und mehrere "Silberne" bei den Bgld Weinprämiierungen ein.

Mein elegantes und feinwürziges Bukett kann man mit frischen Nüssen in Verbindung bringen
und mein vollmundiger Geschmack und der lange Abgang sind legendär. Interessant ist die Tatsache, je älter und reifer ich in der Flasche werde, desto eleganter und rassiger präsentiere ich mich im Glas. Ich bin der Rotwein der Weissweine und deshalb lange lagerfähig.
Uhudler
Ich bin der sagenumwobene Uhudler, der jahrelang verfolgt und bekämpft wurde. Meine Feinde behaupteten, daß mein Genuß blind mache und deshalb verboten gehöre. Was schließlich auch jahrelang geschah. Gott sei Dank hatte ich genügend Freunde, die um meine Rehabilitierung kämpften und auch durchsetzten.
Dabei bin ich so anspruchlos und wachse auf kärgsten Böden , unter widrigsten Umständen und wie wild aus der Erde Ein sogenannter Direktträger. Mich gibt es als Sorte Noa, Ripateller, Otilla, Isabella, Elvira und Concord.
Jung getrunken munde ich am besten. Unvergleichlich ist mein Duft nach frischen Walderdbeeren und meine kernige Säure. Ich habe mich zu einem echten Kultgetränk nicht nur im Südburgenland entwickelt und finde, dass meine Rehabilitierung zu Recht erfolgte.

nach oben
Weinbau Familie Elisabeth & Franz Jelosits, Obere Hauptstrasse 47, A-7512 Kohfidisch